Dawicontrol GmbH
 

 

Häufig gestellte Frage zu unseren SATA/IDE RAID-Controller

Möchten Sie sich über Neuerungen und Treiber-Updates informieren lassen, klicken Sie bitte hier

 

Auf diesen Seiten wollen wir alles Wissenswertes sammeln. Diese Seiten werden ständig aktualisiert, schauen Sie daher von Zeit zu Zeit mal wieder vorbei.

 

 

BIOS-Update

Die jeweils aktuelle BIOS-Version erhalten Sie auf unserer Internetseite www.dawicontrol.com unter "Support / Downloads / SATA/IDE RAID". Die eigentliche BIOS Datei "BIOSxxx.BIN" (xxx = Controllertyp) befindet sich im "BIOS" Verzeichnis des jeweiligen Treiberpakets. Zusätzlich benötigen Sie noch das Flash-Utility "DCFLASH.COM" von der mitgelieferten CD bzw. ebenfalls von unserer Internetseite.

Zum Flashen booten Sie bitte im DOS-Modus (kein DOS-Fenster unter Windows), dabei müssen sich das BIOS und DCFLASH im gleichen Verzeichnis befinden. Rufen Sie nun DCFLASH auf und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Beim anschließenden Neustart zeigt der Controller die aktuelle BIOS-Version an und Sie können nun eventuelle Neuerungen nutzen. Folgende zusätzliche Parameter sind möglich:

/? Zeigt Informationen zum Flashtool DCFLASH an
/-b Schaltet die automatische Sicherung des vorhandenen BIOS aus
/off Deaktiviert das BIOS (Reaktivierung durch erneutes flashen).
Vorhandene RAID-Sets bleiben erhalten, es gehen keine Daten verloren

Alternativ lässt sich das BIOS Update auch unter Windows durch den "RAID Monitor" vornehmen. Rufen Sie hierfür im "RAID Monitor" über den Menüeintrag "Datei" den Dialog "BIOS Update..." auf.

Das BIOS des Controllers kann wahlweise in eine Datei gesichert und/oder aktualisiert werden. Nach Auswahl der Dateien wird durch das Betätigen des "Start" Buttons der vorher ausgewählte Vorgang begonnen und durch den Fortschrittsbalken angezeigt.

 

Sind für die RAID-Controller DOS-Treiber notwendig?

Nein, der DOS-Treiber für die RAID-Controller ist sozusagen das BIOS.

 

Unterstützten RAID-Controller mit Dawicontrol RAID-Treibern ATAPI-Laufwerke?

NEIN, aus Performance-Gründen unterstützt der Dawicontrol RAID-Treiber keine ATAPI-Laufwerke.

 

Unterstützen RAID-Controller mit Silicon Image Chipsatz ATAPI-Laufwerke?

JA, RAID Controller mit Silicon Image Chipsatz unterstützen ATAPI-Laufwerke,
es wird jedoch empfohlen das BASE-BIOS sowie den BASE-Treiber (NonRAID) zu verwenden.

 

Kann man ältere Festplatten an den DC-133 RAID anschliessen?

JA, der DC-133 RAID ist abwärtskompatibel.
Aus Performance Gründen sollte man aber auf einen gemischten Betrieb verzichten.

 

Die richtige Verkabelung

Grundsätzlich gilt:

Bei einem RAID0 oder RAID1 mit zwei Festplatten sollten die Festplatten aus Performance Gründen jeweils als Master an die Anschlüsse des DC-133 RAID angeschossen werden.

 

Anzahl der Laufwerke IDE1 (Primary) IDE2 (Secondary)
1 Master -
2 Master Master
3 Master / Slave Master
4 Master / Slave Master / Slave

 

 

Läuft der DC-133 RAID auch unter Linux?

JA, Treiber und Dokumentation hierfür finden Sie unter www.siliconimage.com.

 

Kann man mit Image-Tools Partitionen sicher und zurücksichern?

JA, es ist möglich Partitionen zu sichern und zurück zu sichern.
Allerdings müssen die Image-Tools Ihren RAID-Modus unterstützen.
Leider ist es beim DC-100 RAID nicht möglich ganze Festplatten zu sichern und zurück zu sichern.

 

Wenn ich einen DC-133 RAID benutze, müssen dann die OnBoard IDE Controller deaktiviert werden?

Nein, der DC-133 RAID ist so konzipiert, dass er problemlos parallel zu den OnBoard Controllern betrieben werden kann.

 

Kann ich ein Array benutzen, das an einem anderen Controller erstellt worden ist?

Nein, es sei denn Sie verwenden das gleiche Modell.

Die Einstellungen der verschiedenen Hersteller unterscheiden sich und sind nicht zueinander kompatibel.
Sie müssen das Array neu erstellen (bei RAID 0 oder 1+0), dabei gehen alle vorhandenen Daten verloren!

 

Kann ich ein Array benutzen, das an dem gleichen Controller Modell erstellt worden ist?

Ja.

 

Wie kann ich meine Festplatten Low-Level formatieren?

SATA bzw. IDE Festplatten müssen nicht Low-Level formatiert werden, bei auffallend vielen fehlerhaften Sektoren sollten Sie die Festplatte zu ihrem Fachhändler bringen.

 

Kann man zwei oder mehr RAID-Controller Controller in einem Rechner betreiben?

Ja, es möglich mehrere RAID-Controller in einem System zu betreiben.

 

Ich möchte vom RAID-Controller booten, welche Einstellung muß ich im Mainboard BIOS vornehmen?

Stellen Sie die Bootreihenfolge auf "SCSI".

Betreiben Sie gleichzeitig einen SCSI Controller in Ihrem PC und möchten vom RAID-Controller booten,
so muß die RAID Controllerkarte so eingebaut werden, dass sich das RAID-Controller BIOS als erstes initialisiert.

 

Microsoft Windows Fehlercodes

Eine Erklärung der vom Geräte-Manager erzeugten Fehlercodes in Microsoft Windows mit Ursachen und Lösungschritten finden Sie hier (Microsoft Support Artikelnr.: 310123)

 

Wichtige Infos zum NVIDIA® nForce2™ im Zusammenspiel mit dem DC-133 RAID.

Motherboards, die mit dem NVIDIA® nForce2™ Chipsatz ausgerüstet sind (z.B. das A7N8X von ASUS), sollten unbedingt ein aktuelles BIOS des Motherboard-Herstellers besitzen, da der Betrieb mit dem DC-133 RAID bei eingerichtetem RAID1 sonst nicht gewährleistet werden kann.

 

Windows 7 kann aufgrund eines Fehlers nicht auf dieser Festplatte / Partition installiert werden (Fehlercode 0x80300001)

  • Sie haben nach der Treiber Installation die Windows 7 Installations-DVD nicht wieder eingelegt.
  • Drücken Sie auf den Schalter "Aktualisieren" bevor Sie auf "Weiter" drücken.
  •  

Seit dem Einbau des Dawicontrol RAID Controllers ist es nicht mehr möglich, den Computer von der am Mainboard angeschlossenen Festplatte zu booten.

Im Controller Setup kann über die Taste F10 das "Controller BIOS Settings" Menü aufgerufen werden. Ändern Sie dort den Wert des Eintrages "EBDA Support" (Extended BIOS Data Area) auf "off". Sollte dies das Problem nicht beseitigen, ändern Sie stattdessen den Wert des Eintrags "Boot enable" ebenfalls auf "off".

 

Wie kann ich die SMART Daten der angeschlossenen Laufwerke auslesen?

Es gibt einige Programme zur Laufwerks-Überwachung, welche auch RAID Controller unterstützen. Wir empfehlen das Programm Hard Disk Sentinel, welches mit unseren RAID Controllern einwandfrei und zuverlässig zusammenarbeitet und sowohl Einzellaufwerke als auch RAID Laufwerke erkennt.